ViReSi

Projektteilnehmer: Alexander Kahabka ViReSi beschäftigt sich mit Techniken zur Vermeidung der Virtuellen-Realitäts-Krankheit. Hierbei handelt es sich um eine Nausea, welche durch die Benutzung von Virtual Reality ausgelöst wird. Da durchschnittlich mehr als die Hälfte aller Virtual Reality Nutzer Virtual Reality

JumpAR

Projektteilnehmer: Dominik Walczak, Maren Klimm, Daniel Ayen Der Geschicklichkeits-Puzzler JumpAR vereint bekannte Jump and Run Elemente mit den Möglichkeiten Augmentierter Realität (AR). Ziel des Spiels ist es mit einem Character einen Parkour aus Plattformen zu absolvieren und auf dem Weg

arPre

Projektteilnehmer: Markus Rein, Claus Himstedt, Imke Wagner arPre untersucht neue Konzepte um mit Augmented Reality und der Microsoft HoloLens die Digitalisierung innerhalb des Bildungbetriebs an Schulen und Universitäten zu erweitern. Dabei werden neue Möglichkeiten zur Präsentation mit Augmented Reality erforscht.

Orbis Novem

Projektteilnehmer: Baris Erol, Georgia König, Johann Andrejtischik, Martin Watolla Das orbis novem Projekt kombiniert mehrere Hardware- und Softwarekomponenten mit dem Ziel, Nutzern eine umfassende VR-Immersion anzubieten. Eine Immersion ist dabei ein subjektives, vollständiges Eintauchen in eine virtuelle Realität, die kurzzeitig

Campuverse

Projektteilnehmer:  Anja Müller Dominik Müller Panagiotis Taxidis Aktuell arbeiten Studierende an einem Projekt, welches mit der Datenbrille HoloLens von Microsoft umgesetzt wird. Ziel soll sein, den Campus der Hochschule Reutlingen in Form von Low-Poly abstrakt zu modellieren und durch die

iVR-HUD

Projektteilnehmer: Benjamin Batt Claudiu Bräuer Georgia König Der Name des Projektes bezieht sich auf das Ziel des Projektes, ein interaktives Virtual Reality HUD. Dabei steht HUD für Head-up Display. Head-up Displays dürften besonders Gamern bekannt sein, werden im Folgenden jedoch

TUI my Child

Projektteilnehmer: Sinem Cicek Celik Elif Hizli Jasmin Profus Seit Beginn des Sommersemesters 2017 wird im VRLab-Team an einem Spiel für Kinder gearbeitet. Das Spiel mit einer Tangible User Interface soll soziale Kompetenz Teamfähigkeit bei Kindern früh ansetzten und diese fördern.

HTC Vive Virtual Canvas

Derzeit arbeiten digitale Illustratoren und Grafiker zumeist mit Grafiktablet/Bildschirm-Hybriden, wie dem Wacom Cintiq, welche mit hoher Präzision die Position, Neigung und den Druck eines Stylus vearbeiten können. Bilderstellungs-Software wie Adobe Photoshop, Paintshop Pro, Krita, etc., setzen die erhaltenen Eingabedaten so

Mixed Reality Szenengenerator

Damit Algorithmen konkrete Aufgaben in der echten Welt erfüllen können – wie beispielsweise das Steuern eines Fahrzeugs – müssen diese zuerst trainiert werden. Für das Training sind jedoch umfangreiche Daten nötig, welche zunächst beschafft werden müssen. Bei sicherheitskritischen Aufgaben wie

First Aid Recognition

Ziel dieses Projekts ist die Unterstützung von Erste-Hilfe-Leistungen durch den Notarzt. Das Projekt läuft auf den Smart Glasses „Vuzix M100“. Der Benutzer kann eine Gesichtserkennung vornehmen lassen. Durch eine Verknüpfung mit der Patientendatenbank erhält er nicht nur sehr schnell die

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk von VR Labor Hochschule Reutlingen ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz