Campuverse

Projektteilnehmer: 

  • Anja Müller
  • Dominik Müller
  • Panagiotis Taxidis

Aktuell arbeiten Studierende an einem Projekt, welches mit der Datenbrille HoloLens von Microsoft umgesetzt wird. Ziel soll sein, den Campus der Hochschule Reutlingen in Form von Low-Poly abstrakt zu modellieren und durch die Augmented-Reality-Brille darzustellen. Dabei soll ein Objekt (Würfel), welches in der Hand gehalten wird, von der Brille erkannt und der Campus auf dieses Objekt projiziert werden. Der Fokus liegt dabei nicht auf dem Abbild des realistischen Campusplans, viel mehr soll damit aufgezeigt werden, was mir der HoloLens möglich ist.

Interaktion mit einem Objekt mit der HoloLens

Bei Low-Poly-Art handelt es sich um eine Stilrichtung bei der Objekte durch eine relativ kleine Anzahl an Polygonen dargestellt werden. Dadurch ist lediglich eine niedrige Rechenleistung notwendig und trotzdem können Hologramme farbkräftig dargestellt werden.

Neben der holografischen Darstellung soll die Landschaft durch interaktive Features ergänzt werden. Auch soll es möglich sein, Zusatzinformationen zur Hochschule angezeigt zu bekommen.

 

Getagged mit: , , ,