VRLab

„Virtual Reality“, oder kurz „VR“, steht für einem umfassenden Begriff für computergenerierte, echtzeitfähige und interaktive virtuelle Umgebungen. Die Anwendungsgebiete sind vielfältig und quasi unbegrenzt: in der künstlichen Welt kann alles erschaffen werden.

Das Projekt VRlab des Master-Studiengangs Human-Centered Computing (huc) beschäftigt sich mit Forschungsfragen rund um die Mensch-Maschine-Interaktion virtueller Realitäten.

Durch den Studiengang Medien- und Kommunikationsinformatik wurde der Film „VR Lab – Das Virtual Reality Labor der Fakultät Informatik“ produziert, welcher den Aufbau und die Projekte des VRlabs widerspiegelt.

Einen kleinen Einblick in die Projekte des VRlabs gewähren ebenso diverse Videos auf unserem YouTube Channel. Um zum Channel zu gelangen, einfach das YouTube-Icon anklicken: